Januar 2020 – Antrag Bürener Höhenweg

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

der Rat der Gemeinde Lotte bzw. der zuständige Fachausschuss möge beschließen:

 Antrag auf die Herstellung  des Bürener Höhenweges als Spazierweg / Naherholungsgebiet

In Büren gibt es einen Trampelpfad auf dem Bürener Berg am Rand der Siedlungshäuser vom „Osterloh“ bis zur Straße „Im Schoppenbusch“. Dieser Pfad ist teilweise am Ackerrand sehr schmal, mit Brennnesseln überwuchert und im Wäldchen oberhalb des Buchenweges wegen umgestürzter Bäume kaum passierbar. Er wird deshalb inzwischen  immer seltener genutzt.

Dieser Weg sollte als Spazierweg hergestellt werden.

Dies wurde bereits bei den IKEK Besprechungen und bei Sitzungen zum ländlichen Wegekonzept gefordert.

Begründung:

Der Weg dient der Naherholung, bietet nach Norden und Süden einen schönen Ausblick. Zusammen mit dem Regenbogen-Radweg an der Bergstraße ergibt sich auch ein guter  Rundwanderweg.

Bisher gibt es in Büren nur den Hase-Ufer-Weg als Spazierweg.

Außerdem böte er sich in verbesserter Qualität auch als Schulweg an für die Grundschulkinder aus dem Bereich Schmalkenweg. Des Weiteren auch bald für Kindergartenkinder und ihre Eltern auf dem Weg zum CJD-Kindergarten.

So könnte dann auch der einseitige Bürgersteig am Strotheweg gemieden werden, da dieser ohnehin zu schmal und dazu noch regelmäßig mit Mülltonnen und -Säcken  vollgestellt ist.

Manches tägliche  Mama-Taxi  würde überflüssig und der Spaziergang dort oben in frischer Luft ist gesünder.

Mit freundlichen Grüßen

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Anträge veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar