Februar 2020 – Antrag Bahnhof Halen

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

der Rat und die Verwaltung der Gemeinde Lotte mögen sich bei der Nordwestbahn dafür einsetzen, dass

1. beide Linien der Nordwestbahn auch in Halen einmal in der Stunde halten (also auch der RE 18), zumindest in den Hauptzeiten des Berufs- und Schülerverkehrs zwischen 6 und 9 Uhr in Richtung Osnabrück sowie zwischen 16 und 19 Uhr in Richtung Norden.
2. in den Abendstunden das Angebot auf stündlichen Halt ausgedehnt wird, jetzt hält der Zug in Richtung Norden nur zweimal nach 20.35 in Halen.


Begründung:

Auch in Halen ließen sich mehr Berufstätige und Schüler zum Umstieg auf öffentlichen Personennahverkehr überzeugen, wenn die Ankunftszeiten besser zu ihren Berufs- und Schulanfangszeiten passen würden. Damit wäre ein Ziel zu CO2-Reduzierung erreicht.

Halens fehlende öffentliche Infrastruktur wird oft beklagt, lässt sich aber kaum ändern, die Wohn- und Lebensqualität sowie die Attraktivität des Ortsteils lässt sich aber durch die bessere Anbindung sowohl nach Osnabrück als auch nach Norden erheblich steigern.

Abends kann man heute nur im Zweistundentakt von Osnabrück nach Halen kommen. Dadurch kann man als Halener nicht gut am Osnabrücker Kulturleben teilnehmen. Ein Zug im Stundentakt lässt sich besser mit einem Kinobesuch vereinbaren und Berufstätige möchten auch lieber um 22.30 als um 23.30 heimkehren.

Mit freundlichen Grüßen

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Anträge veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar