Wann ist Wald ein Wald?

Auf Anregung des Flächeninhabers wird es auf dem Schahberg ein neues Baugebiet geben. Der Flächeninhaber kann frei vermarkten und den Preis selbst bestimmen. Rat und Verwaltung und auch unsere Fraktion sind für dieses Projekt. So weit so gut.

Nun sagt das Land Nordrhein-Westfalen: „Auf der Fläche gibt es Wald. Die Fläche ist nach ihrem Charakter Wald.“

Die Verwaltung argumentiert: „ Das kann nicht sein, denn laut Flächennutzungsplan ist die Fläche Parkanlage.“

Der Unterschied ist immens, denn so braucht der Flächeninhaber einen deutlich geringeren Flächenausgleich durchführen. Faktisch ist es ein Geschenk des Rates an den Flächeneigentümer.

Wir sind der Meinung, wenn schon Eingriffe in der Natur, dann nur mit entsprechenden Ausgleich!

Schön wäre es gewesen wenn die NOZ über diesen Sachverhalt auch berichtet hätte.

 MG 38481111

Foto: Sven Häring

 

Dieser Beitrag wurde unter Gut zu Wissen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.