Antrag zu Kindergartenzahlung

Antrag zur Beratung im Ausschuss für Schulen, Sport, Soziales und Kultur am 7.12. 2010 (öffentlicher Teil)

Beschlussvorschlag: Die Verwaltung wird beauftragt, jedes Jahr im Herbst nach den Kindergartenanmeldungen und deren Abgleich, statistische Daten für denAusschuss für Schulen, Sport, Soziales und Kultur zum Kindergartenbereich zu liefern und das Thema automatisch auf die Tagesordnung der nächsten Sitzung zu setzen.

Begründung:

Die Datensammlung soll folgende Angaben – nach Ortsteilen aufgeschlüsselt – umfassen:

  • Anzahl der Kinder von 0-6 Jahren im Ortsteil nach Kindergartenjahrgängen aufgeschlüsselt.
  • Anmeldungen zum Kindergarten, ebenfalls nach Kindergartenjahrgängen aufbereitet und mit Differenzierung danach, ob die Kinder im laufenden Jahr oder zum Kindergartenjahresbeginn in den Kindergarten sollen
  • Gruppentypen mit jeweiliger Gruppengröße im Ortsteilkindergarten
  • Auslastung dieser Gruppen im laufenden Kindergartenjahr
  • Anzahl der voraussichtlichen Schulkinder
  • Anzahl der voraussichtlichen freien Plätze / des Fehlbedarfs im nächsten Kindergartenjahr

Die Entwicklung in Alt-lotte zeigt uns, dass der Ausschuss sich frühzeitig mit diesem Thema befassen sollte, damit Fehlbedarfe rechtzeitig erkannt werden können und der Rat entsprechend initiativ werden und gegensteuern kann. Unsere Erfahrung zeigt, dass wir uns lieber nicht auf das frühzeitige Eingreifen des Kreisjugendamtes verlassen sollten.

Da die Zahlen ja dem Kreis ohnehin angezeigt werden müssen, bedeutet das – sicherlich umfangreiche – Zahlenmaterial keine Mehrarbeit für die Verwaltung.

Dieter Hörnschemeyer

(Fraktionsvorsitzender)

Dieser Beitrag wurde unter Anträge veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.